Individueller Sanierungsfahrplan (ISFP)

Genau Ihr Weg zum Ziel

Seit 2021 informiert der Individuelle Sanierungsfahrplan (ISFP) in einem qualitätsgesicherten Verfahren über energetische "Schritt-für-Schritt Sanierungen" eines Gebäudes.

 

Diese Energieberatungsleistung wird durch das BAfA mit 1.300 € bis 1.700 € bezuschusst. Bei Umsetzung der im ISFP empfohlenen Maßnahmen innerhalb von 15 Jahren erhöht sich die Förderung der "Bundesförderung für Energieffiziente Gebäude" (BEG) um 5 %.

 

In einem intensiven persönlichen Austausch werden die individuellen zukünftigen Nutzungsanforderungen meiner Kunden und der Sanierungsbedarf des Hauses besprochen. Daraus entsteht schließlich der individuelle Sanierunsgfahrplan. Dabei sind folgende Vorgaben einzuhalten:

  • Ein Effizienzhausniveau muss durch die im ISFP vorgeschlagegen Maßnahmen erreicht werden. Das bedeutet, dass beim letzten Schritt des ISFP sowohl die Dämmwirkung der Bauteile wie auch der Primärenergiebedarf des Hauses mindestens den derzeitigen Neubauvorgaben angeglichen ist.

  • ​Die Anforderung eines Effizienzhauses kann in mindestens zwei und maximal fünf Sanierungsschritten angestrebt  werden. Ist eine "Sanierung in einem Zuge" geplant, können die Vorteile ds Sanierungsfahrplanes nicht genutzt werden.

  • Die Maßnahmen der ersten beiden Einzelschritte müssen mindestens die Qualität einer geförderten Einzelmaßnahme aufweisen.

  • Die Maßnahmen des ISFP müssen nicht innerhalb einer 15 Jahresfrist umgesetzt werden.

Ziel des Fördermittelgebers ist es, den Weg eines Hauses zu einem Effizienzhaus zu Ende zu denken, so dass schließlich jedes Haus ganz überwiegend mit erneuerbaren Energien beheizbar wird.  Mir ist es ein echtes Anliegen, gemeinsam mit Ihnen und mit all meiner Erfahrung mit dem ISFP den wahrscheinlichsten und passendsten Weg für Ihres Hauses zu einem Effizienzhaus auszarbeiten.